Rekord-Preise müssen hier gezahlt werden - während der Strom ins Ausland verkauft wird

KV-PFORZHEIM-ENZ - 05.01.2023

Der links-grüne Energie-Wahnsinn galoppiert auch im neuen Jahr: Während die deutschen Verbraucher aufgrund einer irren Energiepolitik die höchsten Strompreise aller Zeiten zahlen müssen, wird immer wieder Strom ins Ausland verschenkt.

Strom ist für die Deutschen so teuer wie niemals zuvor: Obwohl der Börsenpreis für Strom aufgrund einer niedrigen Nachfrage über die Feiertage im Keller liegt, erhöhten hunderte Versorger zum Jahreswechsel die Preise. Am gestrigen Sonntag katapultierten gleich 636 Versorger die Preise um durchschnittlich 60 Prozent nach oben und kassierten bei Neukunden wahnhafte 44 Cent je Kilowattstunde (kWh) ab.

Jedoch kommen die „günstigeren“ Preise beim Endverbraucher nicht an. Verantwortlich dafür ist u.a. die ineffiziente grüne Windmühlentechnologie. Für die Betreiber dieser vorsintflutlichen Technologie wirkt sich der benannte Preisabsturz jedoch nicht aus: Wenn sie ihre Windkraftwerke abriegeln müssen, um die Netzstabilität aufrechtzuerhalten, wird immer wieder Strom ins Ausland verschenkt, weil hierzulande die Netze überlastet sind. Bis zu einer halbe Milliarde Euro kosteten die deutschen Verbraucher die Strom-Geschenke der Ampelregierung an EU-Staaten wie Österreich, Polen oder die Niederlande, wenn diese Strom zum Nulltarif oder sogar mit Zuzahlung („Negativ-Preise“) aus Deutschland erhalten.

Völlig irrsinnig: Gleichzeitig erhalten Besitzer von Windkraftanlagen Erstattungen für „Phantom-Strom“, Strom also, den sie weder produziert noch geliefert hatten. im Jahr 2020 blechte der deutsche Steuerzahler dafür insgesamt 761 Millionen Euro. Bei Windflauten – diese treten mit zunehmendem Windkraftausbau immer häufiger auf, da Windkraftanlagen der Atmosphäre Bewegungsenergie „rauben“ der Atmosphäre damit diese Bewegungsenergie – importieren wir dann teuren Atom- und Kohlestrom aus dem Ausland.

Der Bund der Energieverbraucher kritisiert die Strom-Anbieter. „Sinkende Beschaffungskosten werden nicht an die Verbraucher weitergegeben“, so Verbandschefin Leonora Holling gegenüber der BILD und rät: Endverbraucher sollten die weiter hohen Preise hinterfragen. Eine gesunde Skepsis sei angebracht. „Wir raten Verbrauchern, Widerspruch einzulegen“, unterstrich Holling.

Aus der sozialistischen Ecke indes nur blödsinnige Argumente. So die angebliche „SPD-Energieexpertin“ Nina Scheer, deren „Themenkompetenz“ sich aus einem Violinen, – Jura- und Politikstudium rekrutiert, „mahnte“, der aktuelle Strompreis zeige, „dass es sich lohnt, Energie zu sparen“. Als Hintergrund für den Preis-Absturz an der Börse nannte Scheer die „Kombination von mehreren Faktoren, darunter witterungsbedingt geminderten Verbräuchen sowie der Beeinflussung des Strompreises durch den Gaspreis“.

Bernd Gögel

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-ORTENAU - 17.02.2024

Ortschaftsräte, Gemeinderäte & Kreisräte

Ortschaftsräte, Gemeinderäte & Kreisräte können die Zukunft in unserer Region aktiv mitgestalten. Sie können im Kreistag der Ortenau, der Stadt bzw. Gemeinde ...
right   Weiterlesen
Bernd F. Siegholt, Fraktionsvorsitzender - 24.01.2024

Bernd Siegholt bezieht Stellung

Liebe Mitglieder, liebe männlichen und weiblichen Freunde, Ich möchte Sie heute informieren, dass ab Donnerstag dieser Woche ein neuer Schlag des Mannheimer Morg...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 23.01.2024

Integration ist eine Bringschuld

Sariyildiz sieht Bringschuld Unbeeindruckt von den jüngsten Veröffentlichungen zeigt sich die Mannheimer Deutsch-Türkin Nihal Sariyildiz. Die 47-jährige Küche...
right   Weiterlesen
AfD Bodenseekreis in Kooperation mit der Bürgerinitiative Wende-Ende - 18.01.2024

Infoveranstaltungen über geplante Windräder im Bodenseekreis

In Kooperation mit der Bürgerinitiative Wende-Ende informieren wir die Anwohner der vom Windradbau bedrohten Gebiete im Bodenseekreis über die Gefahr und Nutzlosi...
right   Weiterlesen
OV Markdorf - 16.01.2024

Kundgebung am Mi, 24.01. um 18 Uhr in Heiligenberg

AUF DIE STRAßE! Kundgebung am Mi, 24.01.2024 um 18 Uhr in Heiligenberg anlässlich des „Bürgerdialogs“ zu den geplanten Windkraftanlagen im Bodenseekreis, Sc...
right   Weiterlesen
Andrea Zürcher - 11.01.2024

Bauernverband Waldshut-Tiengen lehnt AfD als Redner zur Demo am 12.01.2024 ab!

Bauernverband Waldshut-Tiengen lehnt AfD als Redner zur morgigen Kundgebung ab.  Der Badischer Landwirtschaftlicher Hauptverband e.V, lehnte unsere Anfrage in Bez...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 27.12.2023

Das Land steht auf dem Kopf - wie die Ortsschilder im badischen Ortenaukreis

Die Bauern - so scheint es - sind mit ihren Gummistiefeln zur Tat geschritten. Ein stiller Protest der regionalen Bauern, die mit dieser Aktion niemanden stören, ...
right   Weiterlesen
AfD Kehl am Rhein - 13.12.2023

Gemeinderat in Kehl debattierte über einen Ortschaftsrat für die Kernstadt

Bürger der Kehler Kernstadt wünschen sich einen "Ortschaftsrat", wie es ihn in den eingemeindeten Ortsteilen gibt . Auch die Kehler AfD mit ihren beiden Stadträ...
right   Weiterlesen
KV-BODENSEE - 11.12.2023

Bauunternehmer Bernhard Straßer und die AfD im Bodenseekreis arbeiten zusammen an einer Lösung gegen die Massenmigration

Die AfD im Bodenseekreis nimmt den Standpunktwechsel des Bauunternehmers Bernhard Straßer erfreut zur Kenntnis. Er hatte dem Landkreis seine Markthalle als Migrant...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 10.12.2023

Eine schöne Advents- und Weihnachtszeit

Mit den besten Wünschen und Grüßen.. AfD in Kehl am Rhein Die Stadträte Marco Nardini, Günter Geng und alle Kehler AfD-Mitglieder und Freunde
right   Weiterlesen
KV-BODENSEE - 04.12.2023

Kundgebung am Sa, 09.12. um 14 Uhr in Salem

AUF DIE STRAßE! Kundgebung am Sa, 09.12.23 um 14 Uhr in Salem-Mimmenhausen vor dem zukünftigen Migrantenheim, Schlossseeallee 1. Anschließend Umzug zum Vermiete...
right   Weiterlesen
AfD Kehl - 25.11.2023

#Tempo30 etc. wird vom #Bundesrat ausgebremst ...

Damit bestätigt er auch die Haltung der #AfD und der beiden Kehler AfD-Stadträte Marco Nardini und Günter Geng. Das bisherige #Bundesgesetz ist ausreichend. Die...
right   Weiterlesen

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up