Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

AfD Wahlkampfstand angegriffen

KV-FREIBURG - 27.02.2021

Am 27.02.2021 wurde ein Wahlkampfstand der AfD am Platz der Alten Synagoge von ca. 10 vermummten Antifaprüglern aggressiv angegangen. Ein Ei ist gegen den Stand geschleudert worden, Werbematerialien wurden entwendet. Erst als die Polizei anrückte und den Stand mit zeitweise bis zu 5 Streifenwagen sicherte, beruhigte sich die Situation. Eine Person aus der Gruppe der Angreifer wurde in Gewahrsam genommen. Er war mutmaßlich am Diebstahl des Mobiltelefons eines Polizisten in Lörrach am 22.02. beteiligt. Die AfD demonstrierte gegen die Coronapolitik der Regierung. Auch dort musste die Veranstaltung von einem Großaufgebot an Polizei gesichert werden.

 

Der AfD Kandidat für den Wahlkreis 47 (Freiburg II) Karl Schwarz war am Wahlkampfstand in Freiburg zugegen und erklärt: “Es ist eine Schande für unser Land, daß die größte Oppositionspartei in der BRD bei jeder Veranstaltung und jedem Wahlkampfstand Polizeischutz benötigt. Gerade die linken Toleranz- und Tugendwächter zeigen sich hier von ihrer hässlichsten Seite. Gewalt gegen Andersdenklende und Einschüchterung sind deren Mittel der Politik, offensichtlich weil Argumente fehlen. Ich lasse mich in unserem Wahlkampf für die Landtagswahl hiervon sicher nicht beeindrucken. Wir werden wieder Flagge zeigen in der Innenstadt.“

 

Dr. Detlef A. Huber, Stadtrat der AfD in Freiburg, ebenfalls am bedrohten Wahlkampfstand, um mit Freiburgern ins Gespräch zu kommen, sagte: „Es ist traurig zu sehen, wie das politische Klima in Deutschland verroht. Die Gewalt geht hier immer von linksextremen Kleingruppen aus, die von der Stadt verhätschelt werden. Die Finanzierung der KTS in Freiburg ist hier nun ein Beispiel. Kontraproduktiv für Debatten, die zu einer lebendigen Demokratie gehören, sind auch die ständigen Diffamierungen der AfD im Gemeinderat. Hier müssen sich Stadträte als Faschisten betiteln lassen, ohne daß der OB einschreitet. Dieser hat mich sogar selber zu diskreditieren versucht. Wenn aber schon Stadträte und Würdenträger nicht in der Lage sind, Widerspruch zu ertragen und Linksextreme machen können, was sie wollen, dann darf man sich nicht wundern, wenn fehlgeleitete Jugendliche gewalttätig werden.“

 

Dr. Detlef A. Huber

 

AfD im Gemeinderat Freiburg

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV Mannheim - 18.04.2021

Alternative Maßnahmen zum Lockdown

Der Modellversuch für Tübingen läuft jetzt über einen Monat. Seit dem 6. April befindet sich der umliegende Landkreis Tübingen in einen verschärften Lockd ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 17.04.2021

Das Corona-Regime: Testlauf in die Autokratie der „Neuen Normalität“

In der ersten Lesung ihres Demokratie- und Föderalismus-Beseitigungsgesetzes am vergangenen Freitag schürte Merkel mit dem Satz „Die Lage ist sehr ernst“ ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 17.04.2021

Dr. Bernd Grimmer: Kohleausstieg … denn sie wissen nicht, was sie tun

Die Infantilisierung der Politik nimmt bedrohliche Ausmaße an. Anfang des Jahres hatte man, artig den drängenden Forderungen der „Schulschwänzer for Future ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 17.04.2021

Die AfD lehnt den Muezzinruf strikt ab

Die Einschläge kommen näher, aber eine Islamisierung findet nicht statt. Mit Beginn des Fastenmonats Ramadan wird in einer muslimischen Gemeinde zum ersten Ma ...
right   Weiterlesen
Jörg -Finkler - 16.04.2021

Clan-Kriminalität

Der Berline Senat hat jüngst das Lagebild „Clankriminalität“ Berlin 2020 in einem 37-seitigen Bericht veröffentlicht.  Leider begrenzen die Berliner Ko ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 16.04.2021

Bundesamt für Gütertransport gewährt großzügige Kredite

„Alle sind gleich, aber manche sind gleicher“. Wer kennt es nicht das Zitat aus „Farm der Tiere“? Inzwischen ziehen Wolken solcher Ungleichheiten auf De ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 16.04.2021

ENTFÄLLT: Bürgerdialog – Wege aus der Krise

Der Bürgerdialog Wege aus der Krise am 16. April in Stuttgart entfällt. ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 15.04.2021

Transparenz stärken, Lobbyismus und Vetternwirtschaft eindämmen!

Bereits im Sommer berichteten Medien, dass Spahn und sein Lebensgefährte für 4,125 Millionen Euro eine Luxusvilla in Berlin gekauft haben. Nun wird bekannt, d ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.04.2021

Hier wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.

Am vergangenen Montag begann in Dresden der Mordprozess gegen geständigen Abdullah al Haj Hasan.  Der vorbestrafte IS-Terrorist soll laut Anklage am 4. Oktobe ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.04.2021

Die Binnenschifffahrt fristet ein Schattendasein

Das Binnenschiff ist im Inlandsverkehr das wirtschaftlichste aller Transportmittel, da es mit weitem Abstand am kostengünstigsten ist. Die Binnenschifffahrt tr ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.04.2021

650 Milliarden Corona-Schulden – Lockdowns fahren Staatsfinanzen an die Wand!

Laut Berechnungen des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) werden Bund, Länder und Kommunen bis 2022 für die Corona-Politik 650 Milliarden Euro neue Schuld ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 14.04.2021

8 Jahre Gründungsparteitag AfD

Heute vor acht Jahren, am 14. April 2013 fand der Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland statt. Eigentlich sind wir aus der Not entstanden. Prof. ...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up