Deutschland will Arbeitskräfte, keine Menschen

KV-PFORZHEIM-ENZ - 21.12.2022

Der Corona-Mittäter Jens Spahn hat jüngst bedauert, dass die Koalition aus CDU/CSU und SPD, der er selbst als Minister angehört hat, Menschen den vorgezogenen Rentenbeginn ab 63 Jahren mit entsprechenden Abschlägen ermöglicht habe. Davon würde zu viele Arbeitnehmer Gebrauch machen, was dem Mangel an qualifizierten Fachkräften verschärfe. Der millionenschwere politische Profiteur Spahn will oder kann sich nicht vorstellen, dass unzählige brave Landleute nach einem langen Berufsleben mit erheblicher Steuer- und Abgabenlast ihren letzten Lebensabschnitt, der statistisch wenig mehr als 15 Jahre zählt, noch etwas freier gestalten wollen.

Für Leute wie Spahn, und davon gibt es mehr als genug in der sogenannten politischen und wirtschaftlichen Machtelite, zählt nicht das Menschsein, sondern nur die Funktion von Menschen als möglichst hochproduktives Rädchen in der ökonomischen Kapitalverwertung. Und dieses Rädchen muss nicht zuletzt deshalb möglichst lange und willig funktionieren, damit diese „Elite“ sich maximal bereichern und absichern kann. Dazu bedarf es allerdings des ständigen Nachwuchses in Gestalt von Kindern oder Menschenimporten. In beiden Fällen haben die herrschenden Kreise in Deutschland völlig versagt. Denn Kinderarmut und Kinderlosigkeit wurden in den vergangenen Jahrzehnten durch eine verfehlte Familienpolitik nicht nur gefördert, sondern mit volksfeindlicher Ideologie auch provoziert.

Wer eine aktive Bevölkerungspolitik unter „Nazi“-Verdacht stellt, braucht sich über unzureichende Geburtenraten nicht wundern. Das fiel so lange nicht besonders auf, so lange die siegreiche alte Bundesrepublik nach der Wiedervereinigung gut ausgebildete, disziplinierte Arbeitskräfte aus der ehemaligen DDR und fleißige Aussiedler aus Osteuropa in die Wirtschaftsmaschinerie integrieren konnte. In jenen Jahren war es auch noch recht unproblematisch, dass längst eine Masseneinwanderung von Menschen stattfand, denen die Qualifikationen für anspruchsvollere Tätigkeiten fehlte und zum Großteil immer fehlen wird. Zugespitzt ließe sich formulieren: Man wollte (und will weiterhin!) billige Arbeitskräfte, doch es kamen und kommen „nur“ Menschen, die auf ein besseres Leben hoffen.

Es ist völlig falsch, diesen Menschen das vorzuwerfen. Sie haben ihre von der in zahlreichen Wahlen legitimierten deutschen Politik eröffneten Möglichkeiten genutzt. Dass so viele von ihnen als Fachkräfte ungeeignet sind, ist nicht ihre Schuld. Denn an den Grenzen wurden und werden solche Qualifikationen nicht gefordert. Jetzt, nachdem der eigene deutschstämmige Nachwuchs versiegt ist und ein Heer von ausländischen, nicht qualifizierbaren Leistungsempfängern versorgt werden will, sollen im großen Stil Fachkräfte aus aller Welt nach Deutschland gelockt werden. Besonders die immer zahlreicher werdenden ukrainischen Witwen sind schon im Blickfeld der Kapitalvampire.

Für Spahn und Konsorten muss die ökonomische Verwertung des Humankapitals unbedingt fortgesetzt werden. Doch wie immer werden – wenn überhaupt - nicht nur Arbeitskräfte kommen, sondern leibhaftige Menschen. Genau darauf ist das deutsche Buntland schlechter eingerichtet denn je. Und das ist inzwischen unter ausländischen qualifizierten Fachkräften nicht mehr unbekannt.

Wolfgang Hübner

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:


„Die konzertierte Schmutzkampagne gegen die AfD geht weiter“

calendar 08.04.2024 user Emil Sänze
„Die konzertierte Schmutzkampagne gegen die AfD geht weiter“ – Emil Sänze AfD Co-Landesvorsitzender Baden-Württemberg zu einer groß aufgezogenen dpa-Meldung Unbekannt ist, was das Interesse des SPIEGEL an einem auch künftig dysfunktionalen Land ist: Im Corona-Jahr 2021 erhielt er von der B...
right   Weiterlesen

Grenzen sichern, brutale Gewalt verhindern

calendar 05.04.2024 user Markus Frohnmaier
Stuttgart, 05. April 2024. Ein Syrer mit niederländischer Staatsbürgerschaft hat in einem Supermarkt in Baden-Württemberg ein vierjähriges Kind mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Nach einer Notoperation hat sich der Zustand des Kindes stabilisiert. Der Täter wurde verhaftet. Ma...
right   Weiterlesen

Heizen mit Holz

calendar 04.04.2024 user Emil Sänze
„Heizen mit Holz: Möglich muss das sein, was notwendig ist!“ – Emil Sänze Co-Landesvorsitzender der AfD Baden-Württemberg über die neueste Blüte der grünen Hysteriegesellschaft Am 3.4. fragt der Schwarzwälder Bote mit der Schlagzeile „Bleibt Holz heizen möglich?“ und hält das Hei...
right   Weiterlesen

Frohe Ostern

calendar 28.03.2024 user Der Landesvorstand
Der AfD Landesverband Baden-Württemberg wünscht allen Unterstützern und Mitgliedern ein erholsames und entspanntes Osterfest. Genießt die Zeit mit euren Familien und Freunden.
right   Weiterlesen

Frohnmaier: „Corona-Skandal auch im Land vollumfänglich aufarbeiten“

calendar 26.03.2024 user Markus Frohnmaier
Frohnmaier: „Corona-Skandal auch im Land vollumfänglich aufarbeiten“ Stuttgart, 26. März 2024.  Nach einer Klage des Multipolar-Magazins wurden nun die bislang geheimen Protokolle des Corona-Krisenstabs des Robert-Koch-Instituts veröffentlicht. Die Protokolle ermöglich trotz weitreichende...
right   Weiterlesen

Hat Würth eine Schraube locker?

calendar 19.03.2024 user Markus Frohnmaier
Hat Würth eine Schraube locker? Es ist aberwitzig: Ein greiser Milliardär warnt vor der Einführung einer Diktatur durch die AfD. Jedoch ist es gerade ein Merkmal von Diktaturen, wenn Chefs ihren Mitarbeitern vorschreiben, was sie wählen sollen. In anderen Ländern bezeichnet man Milliardäre wi...
right   Weiterlesen

„Frau Wagenknecht fragt das Richtige, aber kopiert die AfD-Landtagsfraktion"

calendar 19.03.2024 user Emil Sänze
„Frau Wagenknecht fragt das Richtige, aber kopiert die AfD-Landtagsfraktion– AfD-Co-Landesvorsitzender Emil Sänze MdL Am 19.3. druckten mehrere Zeitungen eine AFP-Meldung: Auf eine Anfrage der Abgeordneten Sahra Wagenknecht (BSW) hin gab das Bundessozialministerium zu, dass 10,1 Mio. (oder 54,...
right   Weiterlesen

„Eine französisch-polnische Achse zieht uns in den Krieg“

calendar 16.03.2024 user Emil Sänze
„Eine französisch-polnische Achse zieht uns in den Krieg“ – AfD-Landes-Co-Vorsitzender Emil Sänze MdL zu Macrons Insistieren auf NATO-Bodentruppen Wie auch immer dieser Krieg ausgehen wird – was von einer unabhängigen Ukraine bleiben wird, ist unklar angesichts eines offensichtlichen poln...
right   Weiterlesen

Correctiv verliert mehr und mehr an Glaubwürdigkeit

calendar 13.03.2024 user Markus Frohnmaier
Gelöschte Sätze, verlorene Gerichtsurteile und eine schwindende Glaubwürdigkeit – Correctiv kämpft um die Deutungshoheit rund um das angebliche Geheimtreffen in Potsdam. Dazu haben sie sich nun professionelle Hilfe von der PR-Agentur MSL eingekauft. Und wer arbeitet zufälligerweise seit 2022 ...
right   Weiterlesen

„Politisches Einschüchterungsklima und Personalgewinnung schließen einander aus“

calendar 13.03.2024 user Emil Sänze
„Politisches Einschüchterungsklima und Personalgewinnung schließen einander aus“ – der AfD-Co-Landesvorsitzende Emil Sänze MdL zum Bericht 2023 der Wehrbeauftragten Dr. Högl (Bundesrucksache 20/10500) 2022 konnten sich 19% der jungen Männer und 6% der jungen Frauen Dienst in den Streitkr...
right   Weiterlesen

Anti-Industrie-Politik der Regierung bedroht Wohlstand in Baden-Württemberg

calendar 12.03.2024 user AFD-BW
Frohnmaier: Anti-Industrie-Politik der Regierung bedroht Wohlstand in Baden-Württemberg Stuttgart, 12. März 2024.  Baden-Württemberg ist mit einer Bruttowertschöpfung von 128 Milliarden Euro der wichtigste und stärkste Industrie- und Hochtechnologiestandort in Deutschland. 1,9 Millionen Bür...
right   Weiterlesen

Schluss mit dem Geld für die Welt!

calendar 08.03.2024 user AfD-BW
Die wirtschaftliche Situation in Deutschland ist angespannt wie nie zuvor in den vergangenen Jahrzehnten. Zwischen 2021 und Ende 2023 hat das Geld der Deutschen rund ein Fünftel an Wert verloren. Jede dritte Firma erwägt eine Verlagerung ins Ausland. Zahlreiche bedeutende Unternehmen bauen Arbeits...
right   Weiterlesen

GRUNDSATZPROGRAMM der Alternative für Deutschland (PDF Download)

 

 

    

 

up