Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

Rückblick auf das AfD-Stadtgespräch in Korntal-Münchingen zum Thema "Zukunft Familie"

KV-LUDWIGSBURG - 10.06.2015
Beim 1. AfD-Stadtgespräch in Korntal-Münchingen, am 19.05.2015, waren drei Referenten geladen.\r \r Zu Beginn sprach Frau Martina Kempf, Juristin und Vorsitzende der Aktion Lebensrecht für Alle, Regionalverband Freiburg, zum Thema: “Zukunft Familie – Rechtsstaatliche Anforderungen für den Schutz des ungeborenen menschlichen Lebens”.\r \r Sie verwies vor allem auf ein Urteil des Bundesverfassungsgerichtes von 1993, in dem dieses darauf hingewiesen hat, dass der Staat laut Grundgesetz verpflichtet ist, menschliches Leben, auch das Ungeborene, zu schützen. Teil dieser Schutzpflicht ist auch die regelmäßige Prüfung, ob sich der Schutz der Ungeborenen verbessert hat; dieser Pflicht kommt der Bundestag als Gesetzgeber aber nicht nach. Faktisch ist die Anzahl der Abtreibungen (In der BRD jährlich über 100.000) auch nicht rückläufig.\r \r Es hat auch eine regelmäßige Überprüfung der Qualität von Beratungsstellen für Schwangere zu erfolgen. Geprüft werden soll, ob die Beratung tatsächlich den Erfordernissen des Grundgesetztes gerecht wird und Hilfe für Schwangere in Not mitdem Ziel vermittelt wird, die Abtreibung zu verhindern. Die möglichen gravierenden Folgen einer Abtreibung für die Frauen und Mädchen dürfen hierbei nicht ausgeblendet werden.\r \r Der zweite Redner war Lukas Kuhs, Leiter des Landesfachausschusses Familie und Demographie der AfD Baden-Württemberg. Er sprach zum Thema: “Zukunft Familie – Was ist uns Familie wert?”.\r \r Er zeigte auf, wie wertvoll auf der einen Seite die Familie für unsere Gesellschaft ist und wie die Familie auf der anderen Seite von der Gesellschaft geringgeschätzt wird. Wenn finanzielle Mittel für die Erziehung als Herdprämie, Schnapsgeld, Fernhalteprämie oder gar Verdummungsprämie bezeichnet werden, dann zeigt das deutlich, welchen Stellenwert die Familie nur noch hat und was man von Frauen hält, die sich entscheiden, sich in Vollzeit um Ihre Familie zu kümmern. Die Arbeit für die eigene Familie und damit auch für die Zukunft der Gesellschaft wird der Lächerlichkeit preisgegeben.\r \r Zum Schluss sprach Tilmann Oestreich, Stadtrat im Gemeinderat von Korntal-Münchingen, zum Thema: “Zukunft Familie – Schulpolitik am Beispiel der Ganztagesgrundschule”.\r \r Er zeigte zunächst auf, welche Formen der Ganztagesgrundschule grundsätzlich möglich sind und informierte dann über die Rahmenbedingungen und die Situation in Baden-Württemberg: die große Mehrheit der Ganztagesgrundschulen (61%) haben das Maximalmodell (4 Tage zu je 8 Stunden) gewählt. Für die Kommune hat dieses Modell das größte Einsparpotential, da die Summe der Landesmittel erhöht wird. Herr Oestreich verdeutlichte den großen Nachteil der Ganztagesgrundschule, indem er unter anderem darauf hinwies, dass für die gesamte Schulzeit, inklusive des Nachmittags, die Schulpflicht besteht.\r \r Das in Baden-Württemberg weit verbreitete Modell einer Halbtagesgrundschule mit zusätzlicher Betreuung ist für Eltern und Kinder viel flexibler und sollte daher weiterhin erhalten bleiben. Schulen sollten Schulen bleiben und nicht zu Verwahranstalten oder gar zum Familienersatz werden.
Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV Mannheim - 18.04.2021

Alternative Maßnahmen zum Lockdown

Der Modellversuch für Tübingen läuft jetzt über einen Monat. Seit dem 6. April befindet sich der umliegende Landkreis Tübingen in einen verschärften Lockd ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 17.04.2021

Das Corona-Regime: Testlauf in die Autokratie der „Neuen Normalität“

In der ersten Lesung ihres Demokratie- und Föderalismus-Beseitigungsgesetzes am vergangenen Freitag schürte Merkel mit dem Satz „Die Lage ist sehr ernst“ ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 17.04.2021

Dr. Bernd Grimmer: Kohleausstieg … denn sie wissen nicht, was sie tun

Die Infantilisierung der Politik nimmt bedrohliche Ausmaße an. Anfang des Jahres hatte man, artig den drängenden Forderungen der „Schulschwänzer for Future ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 17.04.2021

Die AfD lehnt den Muezzinruf strikt ab

Die Einschläge kommen näher, aber eine Islamisierung findet nicht statt. Mit Beginn des Fastenmonats Ramadan wird in einer muslimischen Gemeinde zum ersten Ma ...
right   Weiterlesen
Jörg -Finkler - 16.04.2021

Clan-Kriminalität

Der Berline Senat hat jüngst das Lagebild „Clankriminalität“ Berlin 2020 in einem 37-seitigen Bericht veröffentlicht.  Leider begrenzen die Berliner Ko ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 16.04.2021

Bundesamt für Gütertransport gewährt großzügige Kredite

„Alle sind gleich, aber manche sind gleicher“. Wer kennt es nicht das Zitat aus „Farm der Tiere“? Inzwischen ziehen Wolken solcher Ungleichheiten auf De ...
right   Weiterlesen
AFD-BW - 16.04.2021

ENTFÄLLT: Bürgerdialog – Wege aus der Krise

Der Bürgerdialog Wege aus der Krise am 16. April in Stuttgart entfällt. ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 15.04.2021

Transparenz stärken, Lobbyismus und Vetternwirtschaft eindämmen!

Bereits im Sommer berichteten Medien, dass Spahn und sein Lebensgefährte für 4,125 Millionen Euro eine Luxusvilla in Berlin gekauft haben. Nun wird bekannt, d ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.04.2021

Hier wird offensichtlich mit zweierlei Maß gemessen.

Am vergangenen Montag begann in Dresden der Mordprozess gegen geständigen Abdullah al Haj Hasan.  Der vorbestrafte IS-Terrorist soll laut Anklage am 4. Oktobe ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 15.04.2021

Die Binnenschifffahrt fristet ein Schattendasein

Das Binnenschiff ist im Inlandsverkehr das wirtschaftlichste aller Transportmittel, da es mit weitem Abstand am kostengünstigsten ist. Die Binnenschifffahrt tr ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 14.04.2021

650 Milliarden Corona-Schulden – Lockdowns fahren Staatsfinanzen an die Wand!

Laut Berechnungen des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) werden Bund, Länder und Kommunen bis 2022 für die Corona-Politik 650 Milliarden Euro neue Schuld ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 14.04.2021

8 Jahre Gründungsparteitag AfD

Heute vor acht Jahren, am 14. April 2013 fand der Gründungsparteitag der Alternative für Deutschland statt. Eigentlich sind wir aus der Not entstanden. Prof. ...
right   Weiterlesen

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up