Alternative für Deutschland - Baden-Württemberg

ZDF jammert -AfD wirkt

KV-MANNHEIM - 19.02.2021

In einem Interview mit dem Spiegel kündigt ZDF Intendant Bellut an, dass das ZDF spätestens im nächsten Jahr auch inhaltlich Abstriche machen müsse, falls die umstrittene Erhöhung der Rundfunkbeiträge ausbleibe. Hier warnt Bellut insbesondere vor »schwerwiegenden Folgen« für Qualität und Kreative.

Eigentlich hätten die Rundfunkgebühren zum 1. Januar 2021 um 86 Cent steigen sollen – so zumindest hatte es die Mehrheit der Landesregierungen geplant. Doch die AfD wirkt. Die von uns erzwungene Verweigerung Sachsen-Anhalts stoppte das Vorhaben. Für das ZDF bedeutet dies ein Budgetloch von rund 150 Millionen Euro. Dennoch plane das ZDF zunächst keine Einsparungen beim Personal. Auch das Programm solle vorerst keine Einbußen hinnehmen müssen. Stattdessen sollen »Rücklagen, Einsparungen und die Verschiebung von Investitionen« den Sender durch das laufende Jahr retten. Ein längeres Ausbleiben hätte schwerwiegende Folgen. Sollte die Erhöhung des Rundfunkbeitrags also längere Zeit ausbleiben, müsse man ab 2022 am Programm sparen. Und zwar drastisch: »Rund 75 Prozent« des fehlenden Geldes müsste durch Einschnitte beim Inhalt abgedeckt werden, heißt es in der Mitteilung. »Dies beträfe überwiegend die fiktionale Auftragsproduktion mit erheblichen Auswirkungen auf die Lage der Produktionswirtschaft und der Kreativschaffenden«, teilten die Verantwortlichen mit und wiesen darauf hin, dass dies Auswirkungen auf die Qualität des Programms und die Wettbewerbsfähigkeit des Senders hätte.

Was hier als Horrorszenario aufgemalt wird ist nichts Weiteres als eine ganz billige Drohung: Wenn es nicht mehr Geld gibt, wird das Programm schlechter. Über die Qualität des ZDF kann man ohnehin streiten. Die meisten Einnahmen, sind dazu da, die horrenden Gehälter der kickenden Millionäre zu sichern. Eine ausgewogene Berichterstattung findet nicht mehr statt und die Nachrichtenversorgung lässt zu wünschen übrig, wie Silvesternacht auf der Domplatte in Köln bewiesen hat. Über dieses „lokale Ereignis“ hat das ZDF nicht berichtet. Dauerkrimis mit immer den gleichen Schauspielern oder die 5. Wiederholung von Traumschiff wird kaum dem Anspruch an eine ausreichende Versorgung gerecht.

Sehr vielsagend ist, dass Bellut neben dem Programm noch bei den „Kreativschaffenden“ sparen möchte. Also den freischaffenden Kameraleuten, den Tontechnikern oder Beleuchtern, die ohnehin kaum etwas vom Kuchen abbekommen. An sein fürstliches Gehalt oder das der Aufsichtsräte oder der fest Angestellten oder die üppigen Pensionen denkt er nicht im Traum. Das entlarvt die Bedienmentalität, die inzwischen in den öffentlichen Sendeanstalten herrscht.

Unsere öffentlich-rechtlichen Sendeanstalten brauchen nicht immer mehr Geld, sie gehören von Grund auf reformiert, so dass sie sich wieder an den Rundfunkstaatsvertrag halten.

Teile diesen Beitrag in den sozialen Medien:

left Zurück zur Übersicht

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

KV-FREIBURG - 27.02.2021

AfD Wahlkampfstand angegriffen

Am 27.02.2021 wurde ein Wahlkampfstand der AfD am Platz der Alten Synagoge von ca. 10 vermummten Antifaprüglern aggressiv angegangen. Ein Ei ist gegen den St ...
right   Weiterlesen
KV-LUDWIGSBURG - 27.02.2021

Die AfD unterwegs im Kreis Ludwigsburg

Auch am heutigen Samstag ließ es sich die Alternative für Deutschland nicht nehmen, in Kontakt mit den Wählerinnen und Wählern im Kreis Ludwigsburg zu trete ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 27.02.2021

Der Grüne Korruptionsskandal

Ist das Klinikum Stuttgart ein Sumpf aus Korruption, Vetternwirtschaft und auch einem Wegsehen des Ministerpräsidenten? Auf jeden Fall haben sich die Grünen n ...
right   Weiterlesen
KV-CALW-FREUDENSTADT - 26.02.2021

Pressemitteilung: Uwe Hellstern kritisiert unentgeltlichen Technologie-Transfer an Konkurrenten

Pressemitteilung - 26. Februar 2021     Bei einem Info-Stand auf dem Freudenstädter Marktplatz suchte der Landtagskandidat der AfD, Uwe Hellstern, am ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 26.02.2021

Pressemitteilung: Dr. Grimmer am Infostand in Pforzheim

Am heutigen Samstag hält die Aternative für Deutschland (AfD) von 8.00 bis 11.00 Uhr einen Infostand auf dem Turnplatz ab. Der Landtagsabgeordnete und – kan ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 26.02.2021

Schnelltest für alle ab 1. März war wohl nix

  Vor etwas mehr als einer Woche verkündete Ankündigungsminister Jens Spahn per Twitter den Bürgern stolz folgendes: „Ab 1. März sollen alle Bürger ko ...
right   Weiterlesen
KV-ORTENAU - 25.02.2021

Informationen zur Landtagswahl am 14.03.2021

Informationen zur Landtagswahl am 14.03.2021 Das Wahlprogramm für Baden-Württemberg der Alternative für Deutschland Informationen von Taras Maygutiak, Kand ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 25.02.2021

Dritte Rheinquerung jetzt

Wir Kurpfälzer sind seit Jahrhunderten gewohnt, die Zumutungen von wechselnden Obrigkeiten mit Gleichmut und Humor zu ertragen. Jetzt sind wir zu Hunderttausen ...
right   Weiterlesen
KV-KARLSRUHE - 25.02.2021

Impfstau in Deutschland: «Eine Ineffizienz zum Haareraufen»

In dieser Woche wird Deutschland über fast zwei Millionen Dosen an AstraZeneca-Impfstoff verfügen. Tatsächlich verabreicht werden wird aber nur ein Bruchteil ...
right   Weiterlesen
KV-MANNHEIM - 24.02.2021

Daimler zieht sich in Mannheim wegen Euro VIi zurück

Nach einem Bericht des Mannheimer Morgen steigt der Nutzfahrzeughersteller Daimler Truck mittelfristig aus der Produktion mittelschwerer Motoren für Lkw und Bu ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 24.02.2021

AfD-Gemeinderatsfraktion Pforzheim Pressemitteilung

Löschkonzepte der Stadt Pforzheim bei in Brand geratenen E-Fahrzeugen Die AfD-Gemeinderatsfraktion fordert in einer Anfrage an die Verwaltung, die Auskunft ü ...
right   Weiterlesen
KV-PFORZHEIM-ENZ - 24.02.2021

Pressemitteilung Kreisverband Pforzheim/Enzkreis AfD auf dem Haidach

AfD auf dem Haidach Am Mittwoch, den 24.02.21, verteilt die Alternative für Deutschland  ab 16.00 Uhr im Bereich des Einkaufzentrums Tiergarten auf dem Haida ...
right   Weiterlesen

Wahlwerbespot zur Landtagswahl 2021

Direkt-Link Youtube: https://www.youtube.com/watch?v=tyh2y33XB8k

Lust auf mehr? Downloads

Unsere Themenflyer zur LTW 21: Bildung, Corona, Energie - Verkehr, Sicherheit

Grundsatzprogramm der Alternative für Deutschland

up